Schritt für Schritt

Das Konzept: Schritt für Schritt

 

Alle in der Gesellschaft !Zukunft Tierwohl! involvierten und beteiligten Organisationen wollen einen Weg zu einer ausgezeichneten Nutztierhaltung gehen – allen ist aber auch bewusst, dass dies nur in einem längeren Prozess Schritt für Schritt zu erreichen ist.

Wir haben uns in der Gesellschaft !Zukunft Tierwohl! bewusst dazu entschieden, nicht alles was aus Sicht des Tierschutzes für das Wohl der Nutztiere notwendig wäre, in jedem Fall sofort zu fordern.

Daher haben wir auch die verschiedenen Wort-Bild-Marken für die unterschiedlichen „Verbesserungsniveaus“ entwickelt.

Wir sind der Meinung, dass es wenig Sinn macht, perfekte Richtlinien zu schreiben, wenn dann kein Landwirt seine Nutztiere danach halten und füttern kann. Und auch kaum ein Konsument bereit ist, den dafür notwendigen Preis zu bezahlen.

 Kein einziges Nutztier hat etwas davon, wenn wir ihm in einer Richtlinie paradiesische Zustände versprechen, wenn dann kein Landwirt in der Lage ist, dieses Paradies auch umzusetzen.

 Viele Nutztiere haben bessere Lebensbedingungen, wenn wir in einer Richtlinie konkrete Verbesserungen fordern, die dann von vielen Landwirten umgesetzt werden können.

Auch wenn in einer solchen Richtlinie zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch einige Dinge fehlen, die wir durchaus auch noch gerne umgesetzt sähen.

Verbesserungen für die Nutztiere werden nur erreicht, wenn die Landwirte die notwendigen Änderungen umsetzen können und die Konsumenten das bessere Produkt auch akzeptieren.

Der Weg zu einer sehr guten Nutztierhaltung funktioniert nur Schritt für Schritt von einer verbesserten Nutztierhaltung über eine gute Nutztierhaltung bis zum Ziel einer sehr guten Nutztierhaltung!