wort-bild-marken

TierwohlVerbessert (003).jpg
TierwohlGut.jpg
TierwohlKontrolliert2.jpg
TierwohlKontrolliert3.jpg

Die Gesellschaft !Zukunft Tierwohl! tritt für verbesserte Haltungsbedingungen bei Nutztieren ein. Das Grundgerüst dafür stellen strengere Vorgaben gegenüber dem gesetzlichen Mindeststandard dar, die in den jeweiligen Richtlinien für Nutztiere definiert werden. 

 

Produzenten und Landwirte werden vertraglich eingebunden und müssen die definierten Punkte der Richtlinien (Standards) einhalten, damit die erzeugten Produkte mit unseren Logos (EU-weit geschützten Wort-Bild-Marken) gekennzeichnet werden.

Alle in der Gesellschaft !Zukunft Tierwohl! involvierten und beteiligten Organisationen wollen einen Weg zu einer ausgezeichneten Nutztierhaltung gehen – allen ist aber auch bewusst, dass dies nur in einem längeren Prozess Schritt für Schritt zu erreichen ist. Wir haben uns in der Gesellschaft !Zukunft Tierwohl! bewusst dazu entschieden, nicht alles, was aus Sicht des Tierschutzes für das Wohl der Nutztiere notwendig wäre, in jedem Fall sofort zu fordern.

Daher haben wir auch die verschiedenen Wort-Bild-Marken für die unterschiedlichen „Verbesserungsniveaus“ entwickelt.

Hütthaler Hofkultur Korntner Tierfotos (22).JPG

tierwohl verbessert

TierwohlVerbessert (003).png

Steht für konventionelle Tierhaltungsformen zur Verfügung. Deutliche Verbesserungen in der Tierhaltung gegenüber dem gesetzlichen Mindeststandard werden umgesetzt.

Diese Verbesserungen müssen zumindest für einen wichtigen Teilbereich der landwirtschaftlichen Produktionskette gelten, nicht aber für die gesamte Produktionskette.

mastschwein_gruen_FINAL.png
pute_gruen_FINAL.png
mastrind_gruen_FINAL.png
legehenne_gruen_FINAL.png
milchrind_gruen_FINAL.png
 
AdobeStock_402785574.jpeg

tierwohl gut

TierwohlGut.jpg

Steht für konventionelle Tierhaltungsformen zur Verfügung.

Deutliche Verbesserungen in der Tierhaltung gegenüber dem gesetzlichen Mindeststandard werden umgesetzt.

Im Gegensatz zu „Tierwohl verbessert“ umfassen hier die Verbesserungen die wichtigsten Aspekte in der gesamten Produktionskette (alle Haltungsformen von z. B. Zuchtsauen, Ferkeln und Mastschweinen).

 

Die Ausarbeitung der Schweine-Richtlinie „Tierwohl gut“ wird demnächst abgeschlossen.

 
image-from-rawpixel-id-5927368-original.jpg

Tierwohl kontrolliert „2 Häkchen“

TierwohlKontrolliert2.png

Diese Richtlinie steht für Tierhaltungsformen, die ausgehend vom Tierhaltungs-Standard des biologischen Landbaus weitere Verbesserungen umsetzen.

Es gibt aber noch Herausforderungen und Verbesserungsmöglichkeiten, bis zu einer rundum ausgezeichneten Nutztierhaltung.

 
CFB_1175.jpg

Tierwohl kontrolliert „3 Häkchen“

TierwohlKontrolliert3.png

Ausgehend von den Vorgaben der EU-Bio-Verordnung werden hier weitere wichtige Verbesserungen durchgehend umgesetzt.

Hier ist sichergestellt, dass die Tiere artgerecht gehalten, gefüttert und gezüchtet werden. Das beinhaltet auch, dass die Tiere ihre angeborenen Verhaltensweisen weitgehend ausleben können.

 
image-from-rawpixel-id-3259587-original.jpg